Trainer/innen und Betreuer/innen


 

 

 

Roland Kieberger 

ÜL U16,U14,U12

 

"Bewegung und Spaß mit anderen sind einfach meiner Meinung nach sehr wichtige Dinge und im Teamsport Faustball gibt es beides in einer guten Kombination. 

Im Training ist es mir ein Anliegen die Freude an der Bewegung, Teamgeist und auch am eigenen bzw. gemeinsamen Fortschritt zu vermitteln."


 

 

 

 

 

Stefanie Weigert  

Betreuerin Mini Foxes

 

 

"Ihr liegt es am Herzen, dass Kinder schon früh anfangen sich für den Mannschaftssport zu begeistern, da sie selbst dadurch viele Freundschaften schon im Kindesalter geschlossen hat, die bis heute bestehen."


 

 

 

Corinna Ahrens-Zehetner  

ÜL Mini Foxes

 

" Ich habe mehrjährige Erfahrungen auf Bundesliga-Niveau und im Jugendnationalteam erfahren dürfen und bin zurzeit als internationale Schiedsrichterin tätig. 

Da is 3 Kinder habe und beruflich als Ergotherapeutin arbeite, weiß ich wie wichtig Spaß an Bewegung auch schon für die Kleinsten ist. 

Ich finde es besonders schön, teil der Faustball-Familie zu sein." 


 

 

Christian Zöttl

ÜL Damen

 

"In einem Team kommt es nicht auf die einzelne Spielerin an, sondern auf das Kollektiv. Deswegen wollen wir uns als Faustballer, aber auch als Team in jedem Training verbessern. Es macht Spaß, gemeinsam mit motivierten Sportlerinnen daran zu arbeiten, gesteckte Ziele zu erreichen. Dazu gehören Engagement im Training, Freude an der Gemeinschaft und die Bereitschaft, das WIR vor das ICH zu stellen."


 

 

 

Carmen Vötsch

Betreuerin U16, U14, U12

 

"Dass Sport gut für unseren Körper ist und uns dabei hilft, ein gesundes und zufriedenes Leben zu führen, ist den meisten Menschen heutzutage bekannt. Teamsport bietet aber auch darüber hinaus noch eine Vielzahl weiterer positiver Aspekte, die vor allem für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen nicht zu vernachlässigen sind. Sport soll in erster Linie Spaß machen, denn dann fällt es auch nicht schwer, wichtige Werte wie Respekt, Toleranz und Fairplay zu erlernen."


 

 

 

Tanja Weigert

ÜL U16, U14, U12

 

 

"Mannschaftssport ist einfach toll, man freut sich und ärgert sich zusammen.

Das Trainieren mit den Kindern/Jugendlichen macht großen Spaß. Ich mag es, dass sie so viel Energie mitbringen und mir ist es wichtige diese auf den Ball umzusetzen und sie so ihre Grenzen der  koordinativen Fähigkeiten erweitern."